Jahr: 2014

26.02.2014

Jahreshauptversammlung am 19.2.2014

An der Jahreshauptversammlung am 19.2.2014 im Evangelischen Gemeindehaus nahmen fast 100 interessierte LandFrauen und Landmänner teil. Die 1. Vorsitzende, Frau Leyghdt, begrüßte alle anwesenden Mitglieder und die Ehrenvorsitzende, Frau Marianne Bossert, ganz herzlich und gab einen kurzen Rückblick auf das vergangene Jahr, auch im Hinblick auf die Mitgliederzahlen. Man gedachte der Verstorbenen mit einer Gedenkminute. Erfreulicherweise konnten auch 8 neue Mitglieder willkommen geheißen werden. Frau Leyghdt informierte über geplante Veranstaltungen, wie zum Beispiel den LandFrauentag am 7.3.2014 in den Fritz Mannherz Hallen in Reilingen, ein Frauenfrühstück am 12.4.2014 in Mannheim-Wallstadt im Evang. Gemeindehaus, eine Reise in den Harz vom 1. – 6.6.2014, das Sommerfest im Park am 19.7.2014, den Herbstmarkt am 28.9.2014. Mit Punkt 2 der Tagesordnung, dem Kassenbericht, fuhr Frau Weber fort. Die Kassenrevisorinnen, Frau Nina Albrecht und Frau Gisela Ernst, bestätigten eine einwandfreie Kassenführung und beantragten gleichzeitig die Entlastung des gesamten Vorstandes. Diese wurde von den anwesenden  Mitgliedern erteilt.

Frau Kilian erstattete mit launigen Worten Bericht über die im vergangenen Jahr gemachten Vorträge, Ausflüge und Aktivitäten des LandFrauenvereins.  Frau Gisela Ernst gab einen kurzen Einblick in die Arbeit der Gymnastikgruppe und lud interessierte Frauen ein daran teilzunehmen.

Dann standen Neuwahlen an. Alle acht Vorstandsmitglieder hatten sich zur Wiederwahl bereiterklärt. Die einzelnen Wahlgänge wurden von Frau Senz zusammen mit ihren Helfern, Frau Gottselig und Frau Zoller, souverän und zügig durchgeführt. Alle 8 Vorstandsmitglieder wurden wiedergewählt und sind bereit ihr Amt für die nächsten 3 Jahre auszuführen.

Mit einem leckeren Abendessen begann der zweite Teil des Abends. Anschließend gab Frau Leyghdt unter Punkt 8 noch einige anstehende Termine bekannt.

Mit den “Mittwochsmalern” (in Anlehnung an die Montagsmaler vom Fernsehen) wurden drei lustige Raterunden mit Malen, Raten und viel Gelächter durchgeführt. Abschließend dankte Frau Holland, 2. Vorsitzende, allen Anwesenden für ihr Kommen und wünschte einen guten Nachhauseweg.