10.11.2013

Ausflug zur Chrysanthema nach Lahr am 30.10.2013

Unser Herbstausflug führte uns ins südliche Badener Land in den Ortenaukreis. Pünktlich um 7.00 Uhr starteten 60 Landfrauen und Landmänner mit einem großen Reisebus und einem Kleinbus (freundlicherweise von der SpVgg 1910 MA-Wallstadt leihweise zur Verfügung gestellt) in Richtung Süden. Nach einer kurzen Frühstückspause mit Kaffee und Laugenringen ging es weiter nach Ettenheim, wo wir Gelegenheit hatten im dortigen Outlet-Center bei Trigema und in anderen Geschäften nach Herzenslust zu stöbern und einzukaufen. Danach brauchten wir dringend eine Stärkung,  und so wir fuhren weiter nach Sulz, wo im Hotel-Restaurant “Dammenmühle” ein leckeres Mittags-Buffet auf uns wartete.

Gestärkt machten wir uns gegen 13.30 Uhr auf den Weg nach Lahr, wo zwei Gästeführerinnen auf uns warteten und uns durch das idyllische Lahr führten. Wir staunten über die Blütenpracht und Farbenfülle,  die überall in der Altstadt zu sehen war. Alle Chrysanthemen werden in heimischen Gärtnereien herangezogen und der Ideenreichtum, mit dem die Blüten arrangiert waren, faszinierte uns. Nach gut 1 1/2 Stunden beendeten wir unseren Rundgang und jeder konnte die restliche Zeit nach seinem Gutdünken verbringen.  Viele nutzten die Gelegenheit sich eine Tasse Kaffee und leckeren Kuchen zu gönnen. Pünktlich um 17.00 Uhr machten wir uns wieder auf die Heimfahrt nach Mannheim, wo wir gegen 19.30 Uhr eintrafen.

Wir hatten bei herrlichem Herbstwetter einen wunderschönen Tag verbracht und erinnern uns sicher noch gerne an die prächtigen Blumendekorationen, die uns in Lahr geboten wurden.

 

29.09.2013

Herbstmarkt der LandFrauen am 29.9.2013

Das schöne Herbstwetter lockte viele Besucher zum fast schon traditionellen Herbstmarkt der LandFrauen in den Park der Petruskirche. Nach Beendigung des Erntedankgottesdienstes konnte das Herbstfest beginnen.

Die von den LandFrauen angebotenen selbstgemachten Frikadellen, die hausgemachte Kartoffelsuppe mit Dampfnudel oder Würstchen sowie die leckeren Apfelküchle fanden reißenden Absatz und schon kurz nach 13.00 Uhr waren Kartoffelsuppe und Frikadellen ausverkauft. Jetzt lockte das reichhaltige Kuchenbuffet viele Besucher. Ob zum hier essen oder zum mitnehmen – der Andrang war groß.

Auch die Stände im Park waren gut besucht. Gab es doch hier allerlei Schönes und Interessantes zu entdecken und zu kaufen. Von Schals, Taschen, herbstlichen Gestecken, handgearbeiten Sachen, Vintage-Schmuck, verschiedene Essige aus der Ladenburger Essigmanufaktur bis zu herbstlichen Blumenkreationen gab es ein reichhaltigen Angebot. Auch der Stand der LandFrauen war gut besucht. Die selbstgemachten Marmeladen, Chutneys, Backmischungen, Liköre und vieles mehr fanden viele Käufer. Am LandFrauen-Infostand konnten interessierte Damen und auch Herren, sich über das vielfältige Programm und die Aktivitäten der LandFrauen informieren. Für das Bienenprojekt “Aloka” wurden fleißig Spenden gesammelt und die Wallstadter LandFrauen freuen sich, dass sie dieses Projekt mit einem Betrag von € 500,– unterstützen können. Auch für Kinder gab es Programmpunkte wie Kinderschminken oder Filzen mit der Filzerei Dossenheim.

Viele Besucher genossen noch einmal die warme Herbstsonne im schönen Ambiente des Petrusparks. Die LandFrauen danken allen ihren Gästen für ihren Besuch und hoffen, dass sie auch im nächsten Jahr beim nächsten Herbstmarkt wieder so viele Gäste empfangen dürfen.

 

01.08.2013

Besuch auf dem Großmarkt bei Kartoffel-Kuhn am 1.8.2013

Früh morgens um 6.00 Uhr besuchten 20 LandFrauen und Landmänner auf Einladung der Fa. Kartoffel-Kuhn den Großmarkt in Mannheim. Trotz der für Großmarkt-Verhältnisse “späten Zeit” herrschte noch reger Betrieb. Herr Michels, Inhaber der Firma Kartoffel-Kuhn, begrüßte uns und erzählte über seine Firma, die in früheren Jahren ausschließlich mit Kartoffeln handelte aber heute noch zusätzlich alle Obst- und Gemüsesorten anbietet. Damit es nicht nur bei der Theorie blieb, ließ uns Herr Michels auch von vielen Früchten probieren. Von Weintrauben über Aprikosen, Nektarinen, Honigtomaten, Mangos,
Papayas, Passionsfrüchten und Ananas wurden uns auch leckere Brote mit Omelett, mit Marmelade und Käse angeboten. Es wurde von allem gekostet und wir kamen zu der Überzeugung, dass gute Qualität zu schmecken ist. Herr Michels berichtete uns sehr interessant über die Abwicklung in seinem Geschäft von der Bestellung über den Eingang in seinem Betrieb bis hin zum Wiederverkauf der Ware. Er ist mit Leib und Seele Händler und steht voll hinter seinem Betrieb.

Zum Abschluss führte uns ein Mitarbeiter durch seine Kartoffelsortieranlage. Hier konnten wir von der Annahme der Ware über die Wäsche, Sortierung und Verpackung alles erfahren und besichtigen. Wir waren beeindruckt. Zum Abschluß erhielt jeder Teilnehmer noch ein 2kg-Netz mit Kartoffeln der Sorte “Annabelle”, die uns Herr Michels als gute Kartoffel wärmstens empfohlen hatte.

Mit der Gewissheit, dass sich das frühe Aufstehen gelohnt hatte, traten wir wieder den Heimweg an.

27.07.2013

Sommerfest am 27.7.2013 im Park der Petruskirche

Trotz schweißtreibender tropische Hitze fanden sich fast 100 LandFrauen und Landmänner im Park der Petruskirche ein, um zusammen das Sommerfest der LandFrauen zu feiern. Begrüßt wurden Sie mit einem
Aperol-Sprizz, ausgeschenkt von Vorstandsmitgliedern. Nachdem man im Schatten der Bäume unter luftigen Zelten Platz genommen hatte, konnte das Fest beginnen. Viele fleißige Landfrauen hatten zu einem leckeren Salatbuffet beigetragen, das im Backhaus präsentiert wurde. Dazu gab es selbstgemachte Frikadellen und saftige Steaks. Auch bei den Getränken konnte sich jeder nach Lust und Laune bedienen.

Zum “Dessert” erschien gegen 21.00 Uhr – wie jedes Jahr – der Eismann. Und der Andrang am Eiswagen war groß. Nachdem der süsse Hunger gestillt war, gab es bei Einbruch der Dunkelheit eine von Claus Harms zusammengestellte Fotoschau über unsere Reise nach Leck. Danach konnte jeder die laue Sommernacht bei nachlassenden Temperaturen genießen, was einige auch bis nach Mitternacht taten.

17.06.2013

Tagesseminar “Esskulturen – gemeinsam essen, gemeinsam leben”

Tagesseminar “Esskulturen – gemeinsam essen, gemeinsam leben”

Am 17.6.2013 fand im Ev. Gemeindehaus in der Königshofer Str. 17 ein Tagesseminar statt, an dem ca. 25 Landfrauen teilnahmen. Geleitet wurde das Seminar von der Bildungsreferentin des Landesverband Württemberg-Baden, Frau Dr. Beate Arman. Geladene Gäste waren Frau Eugene Naidoo und Frau Gallier, die uns über Tischsitten und Bräuche ihres jeweiligen Heimatlandes berichteten. Auch Landfrauen aus unserem Kreis konnten über Essen und Bräuche aus ihrer ehemaligen Heimat berichten. Nach einem guten Mittagessen und Kaffee und Kuchen am Nachmittag ging gegen 16.00 Uhr diese Veranstaltung zu Ende. Mit vielen Information und neuen Erkenntnissen versehen, machten wir uns auf den Heimweg.