Jahreshauptversammlung am 30.3.2016

Frau Leyghdt begrüßte alle Landfrauen und Landmänner – es waren 89 Mitglieder anwesend -und freute sich über die rege Teilnahme an der Jahreshauptversammlung. Die anwesenden Vertreter der örtlichen Presse wurden ebenfalls willkommen geheißen. Der statistische Rückblick gab eine positive Bilanz: 11 neue Mitglieder konnten gewonnen werden, 4 Austritte gab es zu verzeichnen und leider verlor der Verein drei langjährige Mitglieder durch den Tod. Der Verstorbenen wurde in einer Schweigeminute gedacht. Es folgte ein Dank an alle Helfer und Unterstützer im vergangenen Jahr und ein Ausblick auf noch bevorstehende Unternehmungen. Frau Jutta Weber verlas den Kassenbericht und konnte ein positives Ergebnis bekanntgeben. Die Kassenprüfer bestätigten eine korrekte Buchführung, dankten dem Vorstandsteam für die geleistete Arbeit und beantragten die Entlastung des Vorstandes – die wurde von der Versammlung einstimmig erteilt.Anschließend berichtete Frau Kilian über die Aktivitäten des vergangenen Jahres.

An Frau Martina Schwarz von der Psychologischen Beratungsstelle Frauen- und Mädchennotruf e.V. in Mannheim wurde eine Spende in Höhe von € 1.000,– übergeben, für die sich Frau Schwarz sehr herzlich bedankte. Im Anschluss daran erfolgten Ehrungen:

für 25 Jahr Mitgliedschaft wurden geehrt: Christa Gabriel, Rosemarie Geis, Else Harz, Gabriele Holland, Helga Keller, Ursel Schäfer, Heide Schubert, Inge Schulz und Hannelore Sauter für 40 Jahre: Ursula Franz, Hilde Gerber, Margarete Grimm, Friedel Karch, Erna Schertel, Christa von Falkenhayn und Gerda Wühler und für 50 Jahre Erna Will und für 60 Jahre Marianne Bossert.

Im Anschluss an den offiziellen Teil gab es ein Abendessen und daran anschließend zeigte Frau Leyghdt eine PowerPoint-Präsentation über alle im letzten Jahr stattgefundenen Ereignisse. Mit einem gemütlichen Plausch ließ man den Abend ausklingen.

 

<< zurück zur Übersicht